Zuversicht
zuversicht

Lasst uns zuversichtlich sein!

Eine Situation wie die jetzige hat noch niemand von uns erlebt - NIEMAND! Demzufolge ist die Verunsicherung bei allen immens. Keiner weiß, wie man richtig damit umgeht. Es können nur alle zusammen an der schnellstmöglichen Lösung interessiert sein.

Panik und (berechtigte) Ängste sind aber der schlechteste Ratgeber. Schaffen können wir das durch

 
Zusammenhalt
zuversicht

Solidarisch sein!

Hamsterkäufe und Egoismus an allen Fronten helfen weder beim schnellen Erreichen des Ziels (Verlangsamung der Ausbreitung / flatten the curve) noch für eine übersichtliche Situation. Denkt nicht nur an Euch - achtet auf die Schwächeren, denn um die geht es bei der ganzen Sache vorrangig. Kein Mensch braucht 100 Rollen Klopapier, 10 Kilo Nudeln und 50 Dosen Erbsensuppe! Die Supermärkte werden täglich beliefert - bis vor zwei Wochen hat das immer allen gereicht. Auf einmal ist die selbe Menge binnen weniger Stunden, teils Minuten AUSVERKAUFT - denkt mal drüber nach und setzt auf

 
Vertrauen
zuversicht

Wir müssen vertrauen!

Ob man die aktuelle Regierung nun mag oder nicht - auch die Vertreter der Bundesregierung, sowie alle anderen Regierungen stehen vor einer einzigartigen Situation, die es so noch nie gegeben hat. Alle die jetzt laut schreien und gegenan motzen hatten ja lange genug Zeit sich selbst für ein politisches Amt mit Verantwortung einzusetzen. Es sind immer die kleinsten Gruppen, die am lautesten schreien - nur darum hört man sie.

Lasst uns gemeinsam lauter sein und zusammen

Klatschen!
zuversicht

Lauter sein - Einsatz anerkennen!

An diesem Punkt hört man schon wieder die Wutgestörten. Vermutlich kommen in kürzester Zeit Kommentare in Richtung "alle einen an der Klatsche", "klatschen und singen gegen Corona", "Waldorfdemo zu Corona" und Ähnliches. Hört nicht hin, ignoriert die Kommentare! Die Italiener und Spanier machen es vor: Musik vom Balkon, Applaus aus dem Fenster - für diejenigen, die für uns alle da sind: Im Krankenhaus, bei Polizei und Rettungsdiensten, an der Supermarktkasse, bei Ver- und Entsorgung und und und...

 

Die Idee zu dieser Seite entstand, weil in verschiedensten facebook-Gruppen dazu aufgerufen wurde am offenen Fenster zu applaudieren. Die einen um 17 Uhr, andere um 21 Uhr und die nächsten um 20 Uhr. Das kann natürlich nichts werden um ganz Deutschland zu hören. Unser Vorschlag ist daher deutschlandweit um 19:50 Uhr - da sind die meisten im Feierabend, es ist vor der Tagesschau und zu einer Zeit, zu der fast alle wach sind.

Wenn es klappt, bekommen alle ein wenig frische Luft, Motivation, ein Gefühl von Gemeinschaft und ertragen die nächste Sondersendung etwas tapferer!

Es wird die ersten Male vermutlich leisen und nur vereinzelten Applaus geben. Ihr kommt euch vielleicht vor wie die Deppen - aber wenn die Message geteilt und gestreut wird, erreichen wir etwas Wunderbares und übertönen die Besserwisser, Verschwörungstheoretiker, die Empörten und die Wütenden.

Also: Fenster auf und um 19:50 Uhr klatschen und jubeln! Für die, die alles geben, sich anschnauzen lassen müssen von den Unzufriedenen, die ausser blöden Kommentaren in den (a)sozialen Medien nichts hinbekommen.

Gebt alles - als wenn Euer Verein in Führung geht, Eure Lieblingsband die Bühne betritt, Ihr gerade im Lotto gewonnen hättet...

Hoffentlich hören wir uns!

#deutschlandklatscht

 

Aktuelles findet Ihr HIER oder auf facebook

Den täglichen Termin könnt Ihr bei facebook hier teilen.

 

Infos und Downloads

SSL Sign
Eine Initiative von
Logo HN small